Konzept Ganztagsschule

Das Tagesgymnasium ist  eine verpflichtende Ganztagsschule an drei Tagen. Ganztagsschule ist keine verlängerte, sondern eine veränderte Schule. Durch die Rhythmisierung des Schulalltags ergibt sich ein Wechsel von unterrichtlichen und außerunterrichtlichen, anspannenden und entspannenden Phasen.

 

Die Woche ist in den Klassen 5-10 immer gleich gegliedert. Montag, Dienstag und Donnerstag sind die langen Schultage von 08:00 bis 16:25 (in der Klasse 5 geht der Unterricht am Montag und Donnerstag nur bis 15.:30). Am Mittwoch und Freitag endet der Unterricht um 12:05. Am Freitag sind anschließend Musik AGs bis 12:55.

 

Ebenso ist der Tagesablauf durch je eine Doppelstunde am Vormittag bzw. Nachmittag, an die sich 10-Minuten-Pausen anschließen, rhythmisiert. Dazu kommen noch die große Pause und eine 70-minütige Mittagspause. Unterricht und Pausen sind damit in einen lernförderlichen Bezug gestellt.

 

Das Wochenprogramm umfasst - neben dem Fachunterricht - Zeit für Hausaufgaben, Musikzeit, Förderzeit und natürlich das Mittagessen mit anschließender Mittagsfreizeit. In der Mittagsfreizeit werden über 20 Neigungsgruppen angeboten, vom Sport über kreatives Arbeiten bis hin zu einer Roboter AG.

 

Wir möchten, dass sich die Schüler und Schülerinnen am Lichtenstern-Gymnasium wohl fühlen und möglichst viel lernen.  Deshalb arbeiten konsequent an der Entwicklung eines guten Schulklimas, in einer Schule, an der sich alle Beteiligten mit Respekt begegnen sollen.

Termine